Ein dutzend Tipps fürs erste Date

Tipps für die erste Begegnung

Praktische Tipps für Innen und Aussen.

1. Versorge Dich selbst.

Wer sich hungrig an den Tisch setzt, schlingt alles hinunter.

Also komm’ mit Appetit, aber nicht ausgehungert.

Bist Du lange nicht berührt worden? Gehe vorher zu einer verwöhnenden Massage.

Es macht Dich gelassener, wenn du sexuell befriedigt oder satt gestreichelt bist.

Es lässt Dich von Innen leuchten und ist besser als jede Creme.

2. Im Zweifel bin ich gut.

Du hast einen Pickel, gerade heute?

Du hast Ärger mit Deinem Chef, Deinem Nachbarn? Das alles nagt an Deinem Selbstwertgefühl und lässt Dich nicht gerade leuchten.

Geh in Gedanken an den Ort, an dem Du Dich mit Dir verbunden fühlst. An dem alles gut ist und niemand an Dir rumnörgelt, auch nicht Du selbst.

Das kann ein realer oder ein imaginärer Platz sein. Strand, Lichtung im Wald, Tiefsee, Weltall.

Sei Dir sicher, jeder hat diesen inneren Ort.

Dieses Bild hilft Dir Dich selbst zu mögen, in jeder Situation.

Wer sich selbst mag, ist gnädiger mit Anderen und hat auf die Welt einen liebenderen Blick.

Ein absoluter Vorteil beim ersten Kennenlernen.

3. Die Theorie der zerbrochenen Fenster.

Wenn ein Haus nicht gepflegt wird und zerbrochene Scheiben nicht ersetzt werden, hat das Signalwirkung.

Das Objekt ist dem Besitzer nichts wert. Also gehen auch Andere achtlos mit damit um.

Deshalb: Pflege Dich.

Wenn Du achtsam mit Dir umgehst, werden die Anderen das auch tun.

4. Männer: Übernehmt die Führung. // Frauen: Gebt die Führung ab.

Der Mann sucht den Ort aus, er bereitet den Platz.

Lässt sie sich nicht darauf ein: Pech für ihn, Pech für sie.

Findet die Frau, das was er anbietet, indiskutabel – vergesst es, jeder Mann zeigt sich beim ersten Date von seiner besten Seite. Wenn der Frau das nicht reicht, wird es ihr nie reichen.

5. Auf keinen Fall Essen gehen.

Unternehmt etwas zusammen. Am besten lernt man sich kennen, wenn man zusammen lacht. Kino, Cabaret, Theater.

Findest Du die Reaktion von Deiner Begleitung grässlich, lacht er/sie an den falschen Stellen, erspart Euch weitere Dates. Ähnlicher Humor ist eins der stärksten Bindemittel in einer Beziehung.

6. Sei pünktlich

“Meine Pünktlichkeit drückt aus, dass mir deine Zeit so wertvoll ist wie meine eigene.” Helga Schäferling

Sonderstellung Mann. Sei vor der Zeit da.

So hast Du die Chance, einen Notfallplan zu entwickeln, falls die Brücke gesperrt, die Kegelbahn abgebrannt oder das Café von einer kaukasischen Laienspielgruppe besetzt ist.

7. Sei ein guter Zuhörer

Männer: Es ist ein echter Vorteil ein guter Zuhörer zu sein. James Bond textet sein Gegenüber auch nicht zu. Er will nämlich etwas erfahren. Und das ist sehr wichtig, wenn man jemanden kennenlernen will. Fragen stellen ist ebenfalls nützlich.

Frauen: Es ist ein echter Vorteil eine gute Zuhörerin zu sein. Und glaube ihm, das er glaubt, was er über sich erzählt, auch wenn Du merkst, dass es nicht stimmt. Das ist die Welt in der er lebt.

8. Erzähle von Dir.

Männer: Erzähle vom Warum.

Warum springst Du Fallschirm, rennst einmal im Jahr alleine 4Tage durch den Wald oder klaust Gartenzwerge? Es ist unterhaltsamer und 1000 mal interessanter, die Motivation für etwas zu erfahren, als stundenlang Heldentaten zu lauschen, egal wie ausgefallen sie Dir erscheinen. (Jeder war schon in Thailand oder Bayern.)

Frauen: Was begeistert Dich? Wenn Du von den Dingen sprichst, die Dich begeistern, leuchtest Du. Kein Kleid steht Dir so gut wie pure Lebensfreude.

9. Bodycontact. Ja.

Setzt Euch im Café neben einander, Eure Körper sagen Euch dann sofort: “Ja, alles klar”, das Kennenlernen kann beginnen oder: “Das geht gar nicht.”.

Mann: Suche ein Café aus mit gemütlichen Bänken.

Frau: Wenn Du Dich noch nicht einmal neben ihn setzen willst, wie willst Du jemals mit ihm schlafen? Ist er Dir unangenehm, dann verabschiede Dich freundlich und geh.

Beim Übersteigen von hohen Stufen, Überklettern von Bäumen, Springen aus fahrenden Zügen und Klettern aus oder über Häuserdächer: Lieber Mann, vergiss bitte nicht ihr die Hand zu reichen. Ja, alte Schule.

Liebe Frau: Nimm die Hand an. Ja, Du kannst das alleine und Du bist keine 3jährige mehr, die beweisen muss, was sie so alles Tolles kann.

Aus dem Mantel helfen, in den Mantel helfen, zur Begrüßung ein Küsschen, Hand geben, was auch immer, Fussel vom Pullover pflücken, Arm oder Kragen. Alles erlaubt.

10. Bodycontact. Nein.

Sei achtsam.

Aus und in den Mantel helfen, ja. Ihre Haare noch aus dem Kragen streichen oder danach über die Arme, nein. Ihm aufs Knie klopfen, ganz schlimm.

Auf keinen Fall grabschen, einfach die Hand nehmen oder am Arm packen. Körper brauchen Zeit um mit anderen schwingen zu können, manchmal 1 Sekunde, manchmal deutlich länger.

Lehne Dich ein bisschen zu Deinem Date rüber, weicht er/sie zurück, auch nur ganz leicht, dann war es zu früh.

Beim Thema Bodycontact gilt, immer schön langsam, wenn es die große Liebe ist, habt Ihr noch Euer ganzes Leben Zeit Euch anzufassen.

11. Offener Zeithorizont

Ihr müsst Euch jederzeit voneinander verabschieden können, ohne für größeren Tumult zu sorgen.

Also, erst einen Tee oder Kaffee zusammen trinken und wenn es dann nicht stimmt, kannst Du die Tickets für’s Cabaret ja wieder verkaufen.

12. Seid charmant und dann seid charmant.

Es ist eine kostbare Tugend im Umgang zwischen den Geschlechtern. Sie vereinfacht das Miteinander ungemein.

Mit ‘charmant sein’, ist ein freundlicher, aufmerksamer und zugewandter Umgang gemeint. Es ist die Haltung: “Dieser Mensch ist wertvoll und verdient es achtsam und liebevoll behandelt zu werden.”.

Dazu gehört auf alle Fälle: Türen aufhalten, aufstehen, wenn die Frau hereinkommt, ihm zuhören ohne nebenbei den Raum zu scannen, ihm die Rechnung überlassen und sich für die Einladung freundlich bedanken.

Und bitte, lieber Mann, zahle die Rechnung beim ersten Date, alles andere ist einfach uncharmant.

Zu diesem Thema gibt es unendlich viel zu zusagen oder einfach: Geniesst Euch.

Übersicht
Archiv
Präsenztermine,
Video- & Telefoncoaching
Für Termine und bei Fragen, nehmen Sie bitte mit mir Kontakt auf:
0176 70361212
Kommunikation
Coaching & Mediation 
Babette Bruhn
10407 Berlin