Lernen statt Streiten

"Du verstehst mich nicht." "Ich verstehe dich nicht." "Das verstehe ich nicht." *

Sprache ist eines unserer mächtigsten Kommunikationswege. Auch wenn wir unserem Gegenüber 93% unserer Meinung (neuster wissenschaftlicher Stand) über die nonverbalen Kommunikation vermitteln.

Ist das, was wir sagen und hören mit dem, was wir denken und fühlen nicht kongurent, wird es schwer, unser Gegenüber überzeugen, ihm nahe zu kommen.

Ebenso geht es uns, wenn wir Dinge hören, sich jedoch ein seltsames Gefühl einstellt. Unsere Intuition melde sich in diesen Momenten, mal sanfter, mal heftiger.

Leider sind wir durch unsere Sozialisation drauf trainiert jeher auf das Gesagte zu hören und unsere Intuition zu überhören.

​Intuition: Unser Informationssystem, dass schneller arbeitet als unser Gefühl und unser Verstand. Es hat Zugriff auf unseren gesamten Speicher und bereitet ständig das Zusammenspiel aller Informationen für uns auf.

​Sprache ist der Transporteur zwischen unserer Innen- und Außenwelt. Je klarer wir kommunizieren, was in uns vorgeht, wir wollen – oder auch nicht wollen – erhöhen wir die Chance ein klares und echte Miteinander zu schaffen.

Je sicher wir in der Wahl unserer Tonart und Formulierungen sind, desto mehr Akzeptanz werden unserer Wünsche, Bedürfnisse und Weisungen erfahren.

"Die Wahrheit zu sagen, ist immer richtig. Nur Ton und Timing gilt es zu beachten." Ulrike Leye

Wie ich etwas sage oder höre ist unablässig um Verletzungen zu verhindern. Meinen Gegenüber und mir selbst zu möglichen, dass Gesagte anzunehmen um miteinander in einen Dialog treten zu können, das ist gelungene Kommunikation.

Meine Arbeit auf diesem Gebiet ist, dass wir gemeinsam Ihr Sprachmuster anschauen. Welche Verhaltensweisen laden Sie damit bei sich selbst ein und rufen Sie bei anderen hervor?

Sie lernen Ihre Sprache und das Gehörte in Einklang mit sich selbst zu bringen, Rechtfertigungen auf die Spur zu kommen und den richtigen Ton für den richtigen Moment zu finden.

 

Wer sagt was wie zu wem? Und Warum? Kommunikation ist so gut wie nie Absichtslos.

Absicht und Wirkung Deckungsgleich zu gestalten ist eine große Freude, schafft innere Stärke und ein Verbundenheit. Mit sich selbst und den anderen.

Sie werden es genießen.

*"Genau das meine ich. Danke " "Ach so, das meinen Sie. Das ist eine gute Idee." "Verstehe ich."

 

 

Präsenztermine,
Video- & Telefoncoaching
Für Termine und bei Fragen, nehmen Sie bitte mit mir Kontakt auf:
0176 70361212
Kommunikation
Coaching & Mediation 
Babette Bruhn
10407 Berlin