Babette Bruhn

Systemischer Coach & Mediatorin

Es ist alles da, auch wenn es sich gerade versteckt

Die individuelle Ich-Entwicklung zur Selbstwirksamkeit, die Verbesserung von Beziehungen und die Klärung von Missverständnissen zwischen Erwartung und Realität sind die Hauptwirkkräfte meines Coachings, damit Sie ihre Ressourcen und Lebensenergie für Ihre Ziele, Ihre Beziehungen, Ihre Wünsche nutzen können. 

Seit 2009 diene ich als systemischer Coach mit der Kraft der klaren Sprache und der Heilkraft der Liebe.

Alte Glaubenssätze werden überprüft, verabschiedet, neue geschrieben und implementiert. Ausgangspunkt ist Anerkennung der Lebenssituation hin zu einer Zielfindung und der Entwicklung eines energiegebenden Handlungsplans. Dies ist ein eigener, individueller Prozess. Wie weit wir uns entwickeln wollen und was wir annehmen, entscheidet jeder Einzelne für sich selbst.

 

Die Gabe des genauen Hörens der Botschaften hinter dem Gesprochenen und eine feine Wahrnehmung der Körpersprache ist meine besondere Fähigkeit für diese Arbeit. Diese Fähigkeiten unterstützen das systemisches Coaching um für Jeden und Jede individuell die passenden Methoden anzubieten, die die Themen ans Licht bringen, welche im Verborgenen gegen die Ziele und Wünsche des Klienten arbeiten. Mit Erfahrung, Kreativität und Humor coache ich, damit sich die verborgenen und sichtbaren Ressourcen für den Entwicklungswunsch entfalten können.

Unsere Sprache ist ein vielschichtiges Informationswunder – durch das Spiegeln des Gesagten wird ein Erkenntnisprozess ermöglicht, der oft ein befreiendes Lachen schenkt. Mit dieser lebensbejahenden Energie fällt es leichter, Lebens- und Familienmuster zu erkennen und neue Handlungsmöglichkeiten entstehen zu lassen.

 

Die Ursachen hinter den Symptomen sichtbar zu machen und von den dadurch entstandenen Problemen zu entkoppeln, ermöglicht die Freisetzung kraftvoller Energien. Die Erkenntnis, dass es oft Lebensmuster– und nicht nur Zufälle sind, die uns in unserem Leben Probleme bereiten, unterstützt den Wunsch nach Selbstwirksamkeit. Ein nicht anerkannter echter Schmerz sorgt oft für seltsame Symptome im Alltag.

 

Bei meiner Arbeit leitet mich der Glaube an die Heilkraft der Liebe und das der Mensch von Natur aus gut ist. Aus dieser tiefen Überzeugung heraus coache und begleite ich den Entwicklungswunsch meiner Klienten.

Erfahrungen und Leben

Geboren 1969* verbrachte ich eine abwechslungsreiche Kindheit in Lübeck als zweitjüngstes von sechs Kindern in einer Patchworkfamilie.

Eine unentdeckte Legasthenie erschwerte mir meine Schulzeit und legte gleichzeitig den Grundstein für die Fähigkeit des genauen Hörens und Merkens von Gesagtem. Statt Lesen zu lernen, lernte ich mir Wort für Wort zu merken, was andere vorlasen und an welcher Stelle es in den Schulbüchern stand.  

Durch die Vielzahl der Individuen in meiner Familie und deren Bedürfnisse, lernte ich früh feinste körperliche Signale, damals noch unbewusst, wahrzunehmen um mich in meiner dynamischen Familie sicher bewegen zu können.

Mit einer Begabung zum Zeichnen und Malen und der vom Universum geschenkten Gabe der Kreativität und Phantasie studierte ich das Naheliegendste: Grafik- und Kommunikationsdesign.

Die Zeit meines Studiums und die ersten Berufsjahre in Hamburg und Berlin genoss ich: Freiheit, Inspiration, Museen, Galerien, Konzerte und Partys. Die Kommunikationsmodelle saugte ich mit Begeisterung auf. „Wer sagt was zu wem – vor allem Warum?“ war von nun an, mein Leitgedanke. Neben dem Studium arbeitete ich bei Brigit Klemt, einer erfolgreichen Fotografin, die mir die Weite des Lebens zeigte. Buddhismus, Menschen von rund um den Globus, vorurteilsfreie Liebe und ein berufliches Miteinander, dass bis heute für mich der Maßstab an wertschätzender und fördernder Arbeitskultur ist. Ihre Lebensweise legte den Grundstein für Anerkennung und Achtsamkeit – jeden Abend wurden allen Mitwirkenden gedankt. Kurierfahrer, Topmodels und zahlende Kunden wurde mit gleicher Achtung begegnet. Alle aßen zusammen am großen Tisch – ihre Art vermittelte sanft, dass es jeden für das Gelingen der Produktion braucht. Vielen Dank für das Anlegen der Schatzkiste, vielen Dank für alles. Mein Studium absolvierte ich erfolgreich nebenbei. Es machte Spaß und war mir nicht wichtig.

Die nächsten 20 Jahre habe ich mit Freude in der Werbung als Creative Director gearbeitet und lernte dort, wie man Menschen erreicht, Teams führt (oder auch nicht) und Visionen Realität werden lässt. Die Arbeit fiel mir leicht, jedoch lag mein Fokus beim kreativen Schaffen im Miteinander. Die Menschen waren mir wichtig. Von Anfang an fehlte mir das Interesse Konsumgüter zu verkaufen - ich kann es nur gut.

Durch ein Führungskräfte-Coaching bei Ulrike Leye 2005 änderte sich mein Leben. Ich begann eine Ausbildung zum Coach und Mediatorin. Ulrike Leye lehrte mich kostbares Wissen. Von 2005 bis 2017 war ich ihre Schülerin. Dort lernte ich die Kraft der klaren Sprache kennen und anzuwenden, genaues Zuhören und Hinsehen, um den Menschen, so wie er ursprünglich gemeint war, auf sanfte Art hervorzulocken. Der Satz von ihr: „Die Lösung liegt im Eigentlich.“ ist einer meiner liebsten Gamechanger. Danke für alles.

Seit 2009 setze ich meine Kreativität und freien Denkstrukturen nun für Coachings ein.

Auf meinen jährlichen Pilgerreisen von 2010 bis 2017 lernte ich tiefe Dankbarkeit und Demut für das, was ist – im Hier und Jetzt. Und das Gemeinschaft durch den Willen und Wunsch nach Gemeinschaft entsteht.

 

Die Arbeit als Dozentin in Berliner Brennpunktschulen seit 2017 erfüllt mich mit großer Freude und Sorge. Es ist eine Herzenstätigkeit.

Tätigkeit & Ausbildung

Seit 2019 Dozentin bei der VAK für Kommunikation und Kooperation und Interkulturelle Kommunikation

Seit 2019 Coach und Dozentin bei indisoft Berufs-und Kompetenzcoaching

Seit 2017 Dozentin und Lerncoach bei der Schildkröte Selbstwirksamkeit, Kommunikation und Kooperation

Seit 2017 Führungskräftecoaching, Teambuilding, Moderation, Seminare in Unternehmen

2017 Zertifikat zur systemischen Mediatorin und systemischen Coach mit Auszeichnung

2015 „Axel Springer Woman in Media Award“ mit OJOMO.

2014 Gründung von OJOMO, eine digitale Beziehungscoaching-Plattfom. 

Seit 2009 Coaching und Mediation von Menschen in unterschiedlichsten Lebensbereichen.

Zusätzliche Ausbildungen:

Gewaltfreie Kommunikation, systemische Aufstellungen, Design Thinking, Ausbildung im Vergebungsrituals nach dem hawaiianischen „Ho'oponopono“, laufende Weiterbildung „The Work“ nach Byron Katie.

Ich liebe meine Arbeit.

Der Weg auf dem ich meine Klienten begleite, ist der Weg der Anerkennung des eigenen gelebten Lebens hin zu neuen Perspektiven, die Nähe, Wahrhaftigkeit und Achtsamkeit und somit Freude ermöglichen. Zum höchstem Wohle aller.

Meine Klienten schätzen die ungewohnten Perspektiven, die neuen Hörweisen auf Worte und Sprache, die Gestaltung eigener Handlungsoptionen und die schnellen Umsetzungsmöglichkeiten der auf den Punkt gebrachten Lösungen.

Zurzeit lebe ich mit meinem Partner in Berlin und Hamburg zusammen in zwei Wohnungen. Die Kinder sind groß und leben wo sie möchten.

Präsenztermine,
Video- & Telefoncoaching
Für Termine und bei Fragen, nehmen Sie bitte mit mir Kontakt auf:
0176 70361212
Kommunikation
Coaching & Mediation 
Babette Bruhn
10407 Berlin